Flagge: Deutschland
"Brücken zum Leben" CHL - CD
Gefangenenhilfe / Hessen
Link 1
Beratung, Betreuung und Seelsorge
Link 2
Öffentlichkeitsarbeit
Link 3
Projekt 58,7
Link 4
Projekt 58,7 STREETWORK
Link 5
Aktionstage für junge Männer
Link 6
Mutter-Kind-Arbeit
Link 7
designed & powered
by Robert Mellenthin

Streetwork für Jugendliche in Wetzlar

Jeden Dienstag rollt der Oldtimer-Bus Projekt 58,7 in die Bahnhofstraße. Wir möchten Jugendlichen einen Ort bieten, an dem sie „Willkommen“ sind.

Oldtimer-Bus als mobiler Jugendtreff:

Jeden Dienstag steht der Bus von 17-20 Uhr gegenüber des Coloraden (ehem. Herkules-Center, Bahnhofstr.). Das Angebot wird vor allem von Jugendlichen, die sich in der Bahnhofs-Forum-Gegend aufhalten, wahrgenommen. Die Jugendlichen kommen aus dem gesamten In- und Umkreis von Wetzlar. Die jungen Menschen können verschiedene Spiele oder auch den bei Dunkelheit LED-beleuchteten Kicker nutzen. Bei Gebäck und alkoholfreien Getränken können sie miteinander und mit den Mitarbeitern ins Gespräch kommen. In der Regel findet im Laufe des Abends eine gemeinsame Zeit (von 5-10 Min.) statt, in welcher wir mit den Jugendlichen über ein Thema nachdenken, das für ihr Leben von Bedeutung ist.

Das Projekt:

Das Busprojekt wurde im Herbst 2012 mit dem Ziel gestartet, jungen Menschen einen Raum zu eröffnen, in welchem sie „Willkommen“ sind. Der Bus dient insofern als ein Ort der Begegnung, darüber hinaus ist es uns als Mitarbeiterteam ein Anliegen, auf die individuellen Bedürfnisse der Jugendlichen einzugehen und ihnen nach Möglichkeiten mit „Rat und Tat“ zur Seite zu stehen (z.B. bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz). Außerdem können sie bei Bedarf in der Beratungsstelle der Lebensbrücke weitergehende Hilfe und Unterstützung erfahren. Über die dienstäglichen Einsätze hinaus bieten wir immer wieder (geschlechterspezifisch) besondere Abende an, bei denen die bestehenden Kontakte vertieft werden können.

Mitarbeiter:

Das Projekt 58,7 STREETWORK wird von fünf ehrenamtlichen Mitarbeitern neben deren Beruf, Studium oder Ausbildung getragen. Es ist ihnen ein Anliegen, für die Jugendlichen einen Raum zu schaffen, in dem sie sich wohlfühlen und Positives erleben. Die Mitarbeiter haben ein offenes Ohr für die Anliegen der Jugendlichen und wollen den jungen Menschen in wertschätzender Haltung Gottes Liebe entgegenbringen. Das Projekt 58,7 STREETWORK ist ein Arbeitszweig des Christlichen Hilfswerkes Lebensbrücke e.V..

Jeder einzelne Jugendliche, der zu uns zum Bus kommt, ist für uns die Bestätigung, dass wir am richtigen Platz sind. Wir freuen uns sehr darüber, dass inzwischen an einem Dienstag ca. 20-25 Jugendliche unser Angebot gerne wahrnehmen.
Viele der jungen Menschen kommen regelmäßig zum Bus und nutzen dabei auch die Möglichkeit des Gespräches mit den Mitarbeitern. Wir verstehen es als ein großes Privileg, dass uns die Jugendlichen an ihrem Leben teilhaben lassen – ganz gleich, ob es nun die schweren oder die schönen Dinge im Leben sind, von denen sie uns erzählen. Dabei wollen wir den einzelnen Jugendlichen bei seiner Persönlichkeitsentwicklung fördern und ihm Orientierungsmöglichkeiten aufzeigen. Das Vertrauen, das uns entgegengebracht wird, ist uns sehr wertvoll.

Weitere Eindrücke können Sie auch unter diesem Link erhalten.